2021-09-23 BPUG live: Security Awareness in der Cyber-Werkstatt

So schraubt man heute an seinen Security-Skills

Die Corona-Pandemie hat allen skeptischen Digital Immigrants der Chefebene gezeigt: Mitarbeiter sind im Home Office genauso produktiv wie im Büro. Das neue Büro von heute ist das private Zuhause von gestern: ein kuscheliger Ort, an dem Standardpasswörter für Router und WLAN unverändert eingetragen bleiben, bei dem das neuste Betriebssystemupdate verschoben wird, weil es gerade nicht passt und günstige Technik-Gadgets ohne Aktualisierung ins Internet funken ohne dass einer ein Auge drauf wirft. Die zwangsdigitalisierten Arbeitsplätze freuten also nicht nur die Langstrecken-Pendler, sondern auch Hacker, die diese Lücken in der hastig erweiterten IT-Landschaft ausnutzen.

Die Nachrichtenlage beschreibt die Einschläge: Die zunehmend professionelleren Kriminellen erbeuteten beispielsweise Daten aus dem Kundenkarten-Programm der Supermarktkette tegut, des T-Shirt-Marktplatz spreadshirt.de oder legten die IT des Düsseldorfer Uni-Klinikums lahm. Der Blick in die USA zeigt uns die möglichen Dimensionen auf: So gab es Benzin-Hamsterkäufe nachdem Colonial Pipeline ein Lösegeld zahlen musste und bei der amerikanischen T-Online Inc. wurden 54 Millionen Nutzerdaten geklaut.

Also muss sich etwas ändern: Wenn wir jetzt weiter nach dem Motto „Don’t be gentle, it’s a rental!“ mit Firmendaten sorglos umgehen, wenn wir beim pflichterfüllenden Wegklicken des langweiligen IT-Sicherheitstrainings nichts dazulernen wollen, wenn wir Berufliches und Privates bei Endgeräten, Netzen und Cloud-Anwendungen vermischen, aber nicht selbst unsere Medienkompetenz in Sachen IT-Sicherheit nachschulen, dann sind es am Ende wir selbst, die aus Sorglosigkeit, Unachtsamkeit oder Unwissen den Hackern das Tor für das trojanische Pferd weit öffnen. Aber wie vermittelt man heutzutage dieses Wissen? Wie kommen wir hin zu einer sicherheitsbewussten Unternehmenskultur?

Sascha Hombach diskutiert in einem Impulsvortrag die Herausforderungen auf dem Weg zu einer Security Culture und stellt anhand der Cyber-Werkstatt einen spielerischen Ansatz vor, der Mitarbeiter motiviert sich gemeinsam in einer Community die Sicherheitskompetenzen zu erarbeiten.
Diese Veranstaltung wird online mit MS Teams durchgeführt.

Sie können sich über den folgenden Link für das Event registrieren:
https://teams.microsoft.com/registration/gHvachhD3Em8jTHBVNiXKw,Y0hCN6mY6kyO55Vyc31F9Q,I4FBQe3RjEmlr…

23. September 2021, 18:30 Uhr, online
Sprecher: Sascha Hombach (EXXTEA AG)

Anmeldung und Einwahldaten via MS Teams

https://teams.microsoft.com/registration/gHvachhD3Em8jTHBVNiXKw,Y0hCN6mY6kyO55Vyc31F9Q,I4FBQe3RjEmlr…

Falls du dich hier über XING anmelden möchtest, ist dies ebenfalls möglich.
Die Registrierung muss aber zusätzlich über die MS Teams-Anmeldung erfolgen.
Kurzfristige Anmeldungen sind nur über die MS Teams-Anmeldung möglich.

Hier findet ihr weitere Veranstaltungen des BPUG: https://www.bpug.de/veranstaltungen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.